News Detail

Wichtige Information zur Kurzarbeit | Ferien und Feiertage

 



Zurzeit werden bei der Festsetzung der Kurzarbeitsentschädigung für Mitarbeitende im Monatslohn Ferien- und Feiertage nicht berücksichtigt. Das Kantonsgericht Luzern hat kürzlich entschieden, dass diese Abrechnungspraxis der Arbeitslosenkassen gemäss entsprechender Weisung des Seco rechtswidrig sei. Was bedeutet dies nun für Arbeitgebende?

Falls das Unternehmen im letzten Jahr Kurzarbeitsentschädigung für Mitarbeitende im Monatslohn bezogen haben, empfiehlt es sich, ein baldiges Gesuch an die Arbeitslosenkasse gemäss einer Mustervorlage des Schweizerischen Arbeitgeberverbands zu stellen. Weitere Informationen sowie die Mustervorlage findest du bei unseren Kollegen von VZH Arbeitgeber Zürich: Ferien und Feiertage bei Kurzarbeit: besteht Handlungsbedarf?

Weiterer wichtiger Hinweis: Es gilt eine Verwirkungsfrist bis 30. April 2021 für rückwirkende Gesuche und entsprechende Abrechnungen der Ausfallstunden im Zusammenhang mit Kurzarbeitsbewilligungen ab 1. September 2021 und Ausfallstunden aufgrund der seit 18. Dezember 2020 beschlossenen Covid-19-Massnahmen. Nähere Informationen und ein Infoblatt des Seco finden sich hier Corona-Kurzarbeit.